Rürup als private Rentenversicherung

Viele Sparer in Deutschland nutzen seit mehreren Jahren die Riester-Rente, um privat für das Alter vorzusorgen. Die Riester-Rente wird vor allem durch die staatlichen Zulagen und Steuervorteile sehr reizvoll. Allerdings besteht nicht für jeden Verbraucher die Möglichkeit, mit der Riester-Rente privat für das Alter vorzusorgen. Selbständige und Freiberufler haben zum Beispiel keine Möglichkeit Riester zu nutzen. Für diese Berufsgruppen gibt es allerdings eine attraktive Alternative. Die im Jahr 2005 eingeführte Rürup-Rente kann als private Rentenversicherung von Selbständigen, Freiberuflern, Angestellten und Beamten genutzt werden.

Rürup als private Rentenversicherung nutzen und Steuern sparen

Die Rürup-Rente soll vor allem den Verbrauchern einen Anreiz zur privaten Altersvorsorge bieten, die nicht von der Riester-Rente profitieren. Bei der Rürup-Rente werden allerdings keine staatlichen Zulagen gewährt. Die Rürup-Rente wird durch Steuervorteile attraktiv. Alleinstehende können Einzhalungen bis zu 20.000 EUR jährlich als Sonderausgaben steuerlich geltend machen. Verheiratete können sogar bis zu 40.000 EUR als Sonderausgaben in der Steuererklärung angeben. Allerdings können die Beträge erst ab dem Jahr 2025 voll steuerlich geltend gemacht werden. Im Jahr 2013 können 76% der eingezahlten Beiträge geltend gemacht werden. Im Jahr 2014 können dann schon 78% geltend gemacht werden. Diese Schwelle steigt jährlich bis 2025 um 2% an. Die gleiche Vorgehensweise kann in der Auszahlphase beobachtet werden.


Die Besteuerung in der Auszahlphase

Die Rürup-Rente muss, wie die Riester-Rente auch, in der Auszahlphase besteuert werden. Auch in der Auszahlphase steigen die Prozentsätze der Besteuerung sukzessive an. Wer im Jahr 2013 in Rente geht, muss 66% seiner Beträge aus der Rürup Rente versteuern. Auch hier steigen die Prozentsätze erst um 2% und ab dem Jahr 2020 um 1% jährlich an.

Die Rürup-Rente ist eine hervorragende Alternative für alle Menschen mit einem sehr hohen Steuersatz. Sie können so Steuern sparen und gut für das Alter vorsorgen.

Quellenangabe zum Artikel: http://www.blogfinanzen.de

Sie können etwas zu diesem Thema beisteuern? Dann freuen wir uns über Ihre Kommentare!

Share Button

Letzte Aktualisierung am .

2 comments to Rürup als private Rentenversicherung

  • Die Basisrente ist aus steuerlicher Betrachtungsweise spezell für Selbständige und Freiberufler alternativlos. Hier werden Steuern in Altersvorsorge umgewandelt. Die Besteuerung während der Rentephase ist durch in der Regel geringere Einkommen bei einer Entscheidungsfindung zu vernachlässigen.

  • Für alle diejenigen, welche nicht mit der Riester-Rente für das Rentenalter vorsorgen können bietet die Rürup-Rente oder auch Basis-Rente genannt eine wirklich gute Möglichkeit mit staatlicher Förderung (direkte steuerliche Absetzbarkeit)!

    Mein persönliche Favourit dabei ist die DWS BasisRente Premium, welche ich auch selber nutze!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>