Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme

Die Beweggründe eine Risikolebensversicherung abzuschließen sind vielfältig, vorrangig wird sie jedoch in folgenden zwei Situationen eingesetzt: Zum einen bietet sie Personen, die wirtschaftlich vom Versicherten abhängig sind, eine finanzielle Absicherung für den Todesfall. Zum anderen wird sie häufig genutzt, um Kreditverbindlichkeiten für den Todesfall abzusichern, damit der Kreditnehmer seinen Erben keine Schulden hinterlässt und der Gläubiger nicht leer ausgeht.

In beiden Fällen bleibt der abzusichernde finanzielle Bedarf jedoch nicht konstant, sondern nimmt in der Regel im Laufe der Zeit ab, – sei es, weil Ihre Kinder allmählich ins Berufsleben hineinwachsen und ihr eigenes Geld verdienen oder weil sich die ausstehende Darlehenssumme Ihres Kredites durch die laufenden Tilgungsleistungen immer weiter reduziert. Für solche Fälle ist der Abschluss einer Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme sinnvoll.


Was passt besser: linear oder annuitätisch fallend?

Die Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme wird in zwei Varianten angeboten, sodass sie sich an die Entwicklung des abzusichernden Finanzbedarfs anpassen lässt. Wollen Sie ein Darlehen mit konstanter Tilgung absichern, eignet sich dafür die Versicherung mit linear fallender Versicherungssumme, zur Absicherung eines Annuitätendarlehens dagegen sollten Sie eine annuitätisch fallende Versicherungssumme wählen. Im ersten Fall reduziert sich die Darlehenssumme durch jede Tilgungsleistung jeweils um denselben Betrag, sie nimmt also linear ab. Im zweiten Fall zahlen Sie jedoch gleich bleibende Raten, die sogenannten Annuitäten, bei denen sich der Anteil der Tilgung im Laufe der Zeit erhöht, während der Anteil der Zinsen von Rate zu Rate geringer wird. Das bedeutet, dass die Restschuld sich am Anfang langsam, gegen Ende der Laufzeit dagegen immer schneller verringert. An diese Entwicklung passt sich die annuitätisch fallende Versicherungssumme an.


Laufzeiten und Summen gut aufeinander abstimmen

Wenn Sie eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme zur Absicherung eines Kredites abschließen, sollten Sie die Versicherungssumme entsprechend der Darlehenshöhe vereinbaren. Die Laufzeit der Versicherung sollte so bemessen sein, wie die Laufzeit des Darlehens. Ein besonderer Vorteil der Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme kommt dann zur Geltung, wenn sie damit einen Kredit zum Bau eines Eigenheims, zum Kauf einer Eigentumswohnung oder größere Bau- und Sanierungsmaßnahmen absichern. Denn dann müssen Ihre Familienangehörigen im Falle Ihres Todes nicht fürchten, ihr Zuhause zu verlieren, weil die Bank ihre Immobilie eventuell als Sicherheit verwertet.

Preise und Leistungen der Risikolebensversicherung genau vergleichen

Vor dem Abschluss einer Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme sollten Sie – wie bei jeder Versicherung – die Konditionen unterschiedlicher Anbieter sorgfältig miteinander vergleichen. Ein Risikolebensversicherung Vergleich hilft Ihnen, den Anbieter zu finden, der die von Ihnen gewünschten Leistungsmerkmale bietet und gleichzeitig besonders preisgünstig ist. Achten Sie beim Risikolebensversicherung Vergleich immer darauf, dass Sie auch stets dieselben Parameter wie Versicherungssumme oder Laufzeit eingeben, – vor allem, wenn sie verschiedene Abfragen hintereinander starten. Sonst besteht die Gefahr, dass Ihnen der Risikolebensversicherung Vergleich keine aussagekräftigen Ergebnisse liefert, weil Sie „Äpfel mit Birnen“ vergleichen. Der Zeitaufwand für einen Risikolebensversicherung Vergleich ist heute dank entsprechender Online-Tools gering. Deshalb lohnt es nicht, auf den Risikolebensversicherung Vergleich zu verzichten, denn der vergleichsweise geringe Aufwand dafür kann sich später vielfach auszahlen. Und umgekehrt riskieren Sie über einen langen Zeitraum hinweg unnötige Ausgaben, wenn Sie sich vorschnell für eine zu teure Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme entscheiden.

Für welche Variante der Risikolebensversicherung würden Sie sich entscheiden und warum?

Autor: Tania Dählmann

Share Button

Letzte Aktualisierung am .

5 comments to Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme

  • Hallo,

    danke für den schön gegliederten Artikel. Der Abschnitt mit den Laufzeiten und Summen gefällt mir besonders gut. Man sollte auf jedenfall Konditionen und vergleiche der verschiedenen Versicherungen vergleichen.

    Danke

  • Mit einer Restschuldversicherung mit einer annuitätisch fallenden Versicherungssumme kann man schon eine Menge Geld sparen. Leider kennen nicht alle Verbraucher diese Möglichkeit dieser Absicherung.

  • Stiftung Warentest bzw. Finanztest hat kürzlich auch einen interessanten Beitrag zum Thema geleistet: https://www.test.de/thema/risikolebensversicherung/
    Demnach sind die Preise seit diesem Jahr sehr gestiegen (Unisex-Umstellung), es gibt aber noch günstige Schnäppchen. Teure Extras sind meist nicht nötig. Eine fallende Versicherungssumme macht in sehr vielen Fällen Sinn.

  • Kyle

    Bei den meisten Versicherungsunternehmen ist der Ablauf bei Versicherungsabschluss der gleiche: Zunächst wird mit einem Vertreter des Versicherungsunternehmens die Versicherungssumme vereinbart. Dabei sollte man sowohl darauf achten, dass die vereinbarte Summe nicht zu hoch ist, damit man nicht unnötig hohe Beiträge entrichten muss, als auch nicht zu niedrig gewählt wird, damit die Hinterbliebenen auch tatsächlich ausreichend abgesichert sind. Man sollte dabei auch bedenken, dass der Hinterbliebene eventuell im Todesfall des Versicherten bereits gemeinsam aufgenommene Kredite alleine zurückbezahlen muss. Als Richtwert empfiehlt es sich die Versicherungssumme so zu wählen, dass sie dem drei- bis fünffachen des jährlichen Bruttoeinkommens des Versicherten entspricht.

  • Schöner Beitrag, der mal wieder die meisten wichtigen Punkte im Bezug auf die allseits beliebte Risikolebensversicherung anspricht.

    Grüße

    Guido und das Team von
    http://www.guenstige-risikolebensversicherung.de

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>