Rentenversicherung für Freiberufler

Der Trend zu steigender Beschäftigung von unabhängigen und selbständigen Fachleuten, Beratern oder Experten auf Projektbasis hält nun schon seit Jahren an. Dementsprechend steigt auch die Zahl der freiberuflich Tätigen. Freiberufler genießen gewisse steuerliche und buchhalterische Vorteile, müssen aber die Voraussetzungen der freien Berufe, wie entsprechende fachliche Qualifikation und evtl. Zugehörigkeit zu den Katalogberufen erfüllen. Bestimmte Gruppen der freien Berufe sind auch von der Rentenversicherungspflicht befreit und können komplett nach eigenen Vorstellungen für die spätere Rente vorsorgen. Dabei hat die richtige Strategie zur Altersvorsorge eine enorme Wichtigkeit, um nicht im Alter mit einer zu geringen Rente über die Runden kommen zu müssen. Welche Möglichkeiten der Rentenversicherung für Freiberufler Sie haben und was die Vor- und Nachteile dieser Versicherungen sind und wie Sie von einem Rentenversicherung Vergleich profitieren können versucht folgender Artikel in aller Kürze zu behandeln.

Die staatlich geförderte Rentenversicherung für Freiberufler

Normale Angestellte und Arbeiter haben die Möglichkeit über die so genannte Riester-Rente staatlich gefördert und zusätzlich zur normalen Altersrente für das Alter vorzusorgen. Dabei unterstützt Sie der Staat mit steuerlichen Vorteilen und Zuschüssen. Als Freiberufler können Sie allerdings nicht in den Genuss der Riester-Rente kommen. Möchten Sie dennoch staatlich gefördert für das Alter vorsorgen, kommt für Sie die Rürup-Rente als Rentenversicherung für Freiberufler in Frage. Bei der Rürup-Rente können Sie bis zu 20.000 Euro pro Jahr auf einem Rentenkonto ansparen und die Beiträge zu einem definierten Prozentsatz steuerlich von Ihren Einnahmen absetzen. Nach Ende der Ansparphase und bei Bezugsbeginn haben Sie jedoch im Gegensatz zu Riester-Rente kein Wahlrecht der Auszahlung und können das Vermögen nur als monatliche Verrentung beziehen. Allerdings ist das komplette Vermögen während der Ansparphase vor Pfändung und Insolvenz geschützt. Ein weiterer großer Vorteil der Rürup-Versicherung ist, dass die Ansparphase oft sehr flexibel und nach Ihrem Einkommen gestaltet werden kann. Haben Sie nur wenig Kapital für die Versicherung zur Verfügung, können Beiträge auf einen Minimalbetrag gesetzt werden, bei finanziell guter Lage hingegen, können auch größere Einmalzahlungen erfolgen. Dies macht die Rürup-Rente zur idealen Rentenversicherung für Freiberufler. Ein Rentenversicherung Vergleich hilft Ihnen bei der Auswahl der passenden Rürup-Versicherung


Private Rentenversicherung für Freiberufler

Ihnen stehen natürlich auch die verschiedenen Formen der privaten Rentenversicherung außerhalb der Rürup-Versicherung als Rentenversicherung für Freiberufler zur Verfügung. Dabei wird in der Regel bei solchen Versicherungen über einen längeren Zeitraum ein Vermögen angespart, das bei Verrentung als Leibrente für die Restlebenszeit oder auch als Einmalbetrag wieder ausgezahlt wird. Im Gegensatz zu einer Lebensversicherung, versichern sie hierbei nicht das Risiko eines frühen Todes, sondern das Risiko eines zu langen Lebens. Die Modalitäten und Formen der privaten Rentenversicherungen für Freiberufler sind sehr verschieden und vielschichtig. Oft können Sie zwischen einer großen Zahl von verschiedensten Produkten und Anbietern wählen. Auch die steuerliche Behandlung kann von Produkt zu Produkt sehr unterschiedliche sein und hängt oft von Ihrer persönlichen Einkommenssituation ab. Auch hier kann ein Rentenversicherung Vergleich sehr sinnvoll zur Auswahl des richtigen Produktes für Sie sein.

Private Altersvorsorge durch verschiedene Spar- und Anlageformen

Neben den privaten Rentenversicherungen oder der Rürup-Rente, steht es Ihnen als Freiberufler natürlich auch offen, über normale Sparformen für das Alter vorzusorgen. Als beliebte Vorsorgeformen sind hier zum Beispiel die klassische Kapitallebensversicherung, Tages- und Festgeldsparen, Aktienfonds und sonstige Kapitalanlageformen zu nennen. Je nach Sparform und finanztechnischen Rahmenbedingungen können auch diese Vorsorgeformen sehr attraktive Konditionen und Renditen für das spätere Alter erzielen. Ein Rentenversicherung Vergleich kann die Unterschiede zwischen den Sparformen und der Rentenversicherungen verdeutlichen.


Als Freiberufler stehen Ihnen die unterschiedlichsten Arten zur Vorsorge für das Alter zur Verfügung. Sie könne dabei völlig selbständig zwischen den Anlageformen wählen, sollten aber eine renditeträchtige und zuverlässige Strategie verfolgen. Möchten Sie die richtige Rentenversicherung für Freiberufler finden, kann Ihnen ein Rentenversicherung Vergleich per Internet wertvolle Informationen und passende Produkte liefern. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich nicht nur auf ein einzelnes Produkt fokussieren sondern für einen ausgewogenen Mix der einzelnen Anlage- und Versicherungsformen sorgen. Beim Rentenversicherung Vergleich können Sie entsprechende Vorgaben machen und bekommen anschließend übersichtlich auf der Rentenversicherung Vergleich Ergebnisseite die einzelnen Produkte gelistet. Auch der Zeitpunkt für die Altersvorsorge sollte möglichst früh gewählt werden – je länger Sie Vermögen ansparen, desto höhere Beträge stehen Ihnen im Alter zur Verfügung.

Zu welcher Strategie würden Sie als Freiberufler raten? Wir sind gespannt auf verschiedene Erfahrungswerte!

Autor: Tania Dählmann

Share Button

Letzte Aktualisierung am .

1 comment to Rentenversicherung für Freiberufler

  • Tomomi

    Ein sehr interessanter Link. Ich beschäftige mich selbst ebenfalls mit dem Thema Altersvorsorge, und dieser Artikel ist mal ganz was anderes. Offensichtlich ist in bestimmten Fällen die gesetzliche Altersvorsorge doch nicht so schlecht. Danke für den spannenden Beitrag.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>