Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde

Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde

Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde

Eine Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde gibt es auch, sogar ohne eine Altersbegrenzung! Auch wenn man sich also später überlegt, sein Pferd doch noch versichern zu wollen, ist dies problemlos möglich, es sei denn, der Gesundheitszustand des Pferdes läßt dies nicht zu.

Immer wieder teilen uns besorgte Pferdebesitzer mit, dass es gerade auf dem Pferdehof, wo Sie Ihr Pferd untergebracht haben, zu einem tragischen Kolik Fall gekommen ist. Auch die letzte Nachricht über eine ausgebrochene Kolik bei einem gerade mal 12 Jahre alten Pferd war erschreckend:

Die Kolik trat bei dem Pferd erstmals nach 12 Jahren auf und die Operation hätte ca. 4.000 Euro gekostet. Der Pferdebesitzer mußte sich gegen eine Op entscheiden, weil er das Geld einfach nicht hatte – das Pferd musste eingeschläfert werden. Diese Nachricht verdanken wir der Tochter, die ebenfalls ein Pferd besitzt und das an Kolik erkrankte Pferd in die Tierklinik begleitet hatte, wo man hoffte, die Kolik ohne eine Op in den Griff zu bekommen. Leider war dies nicht der Fall. Die Worte der Tochter:“Ich werde niemals diesen Blick vergessen, den uns das Pferd zuwarf, als die Entscheidung feststand, dass aufgrund von Geldmangel die Operation nicht durchgeführt werden kann und wir das Pferd in der Klinik zurück lassen mussten.“

Wenn ich an diesen Satz denke, bekomme ich auch heute noch Gänsehaut. Denn, wie uns die Tochter berichtete, war das Pferd sonst noch vollkommen fit und hätte auch noch gut und gerne 10 oder 15 Jahre vor sich gehabt. Damit Ihr das nicht auch passiert, hat sie sofort eine Pferde-Op Versicherung für Ihr Pferd abgeschlossen. Dieser schreckliche Vorfall hatte auch die anderen Pferdebesitzer sehr bewegt und wie sich heraus stellte, waren auch die anderen Pferdebesitzer nicht gegen Kolik versichert. Völlig unverständlich warum Pferdebesitzer an einer so wichtigen Versicherung sparen möchten, die bereits ab 8,60 €/mtl. ohne Erstattungsgrenzen erhältlich ist. Denn verglichen mit sämtlichen Unterhaltskosten eines Pferdes, merkt man diesen Betrag nicht einmal.

“ Den Blick unseres Pferdes werde ich niemals vergessen als feststand, das aufgrund von Geldmangel keine Op durchgeführt werden kann und wir ohne ihn nach Hause fahren mussten!“

Leider wissen noch zu wenig Pferdebesitzer von dieser gefährlichen Kolik-Erkrankung und den immensen Kosten, die auf den Pferdehalter zukommen können, wenn er sein Pferd retten möchte. Natürlich kann auch ein Pferd von weiteren Erkrankungen heimgesucht werden, doch die häufigste davon ist einfach die Kolik. Dabei kann eine Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde ganz einfach noch nachträglich abgeschlossen werden – denn es gibt keine Altersgrenze – beträgt doch die Lebenserwartung eines Pferdes mit bis zu 30 Jahren, häufig das doppelte von einem Hunde- oder Katzenleben, das von vielen genauso wie ein Familienmitglied betrachtet und abgesichert werden kann.




Sparen am falschen Ende

Die einzige Voraussetzung zur Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde: Zum Zeitpunkt der Antragstellung sollte Ihr Pferd möglichst gesund sein. Hat Ihr Pferd bereits eine Kolik gehabt, die tierärztlich behandelt werden musste – je nachdem wie lange es her ist und wie oft es bereits vorkam – kann Versicherungsschutz mitunter nur mit Einschränkungen gewährt werden. Alle anderen Pferdebesitzer sollten sich diese – meiner Meinung nach – extrem wichtige Versicherung noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Denn häufig wird auch gesagt, ist erst einmal eine Kolik beim Pferd aufgetreten, kann dies immer wieder passieren. In einem weiteren uns bekannten Fall, war dies sogar 4x in einem Jahr der Fall. Der Kommentar der Pferdebesitzerin:“Das Pferd frisst mir noch die Haare vom Kopf, wenn man bedenkt, wie hoch die Ausgaben für den Tierarzt bisher waren.“

Selbstverständlich kann man für sein Pferd auch wesentlich umfangreichere Versicherungen abschließen, die einem finanzielle Sicherheit bei vielen verschiedenen Krankheiten geben, wie z. B.:

  • Frakturbehandlungen
  • Augenerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Tumorerkrankungen

und vieles mehr. Genauso wie beim Menschen, können die Erkrankungen natürlich sehr vielseitig sein und da ein Pferd ein extremes Gewicht aufweist, muss eine Operation sehr häufig in der Tierklinik durchgeführt werden, weil der Tierarzt gar nicht die Möglichkeit und die erforderlichen Apparaturen aufweist. Eine „Sorglos Pferde-Op Versicherung“ ist für ein einzelnes Pferd bereits ab 26,37 € mtl. erhältlich, wenn man eine Selbstbeteiligung von 300 Euro in Kauf nimmt – was angesichts aller möglichen Op-Kosten ein überschaubarer Betrag ist. Wer ganz auf „Nummer sicher gehen“ möchte, entscheidet sich für eine Pferdekrankenversicherung incl. Pferde-Op Versicherung, die ab 52,16 Euro im Monat zu haben ist.


Pferde-Op Versicherung – worauf achten?

Gerade mal eine Handvoll Versicherungen bieten eine Pferde-Op Versicherung an, leider jedoch mit einer maximalen Erstattungsgrenze und bei einigen auch mit einer max. Altersgrenze, wenn es um eine Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde geht. Hier setzt unsere Pferde-Op Versicherung an, die keine Erstattungsgrenzen kennt und in unserem Pferde-Op Versicherung Vergleich angesichts der Leistungen, extrem preiswert ist. Ganz besonders achten sollten Sie darauf, dass die Versicherung die Möglichkeit einer Standnarkose bietet und nicht unbedingt eine Vollnarkose erforderlich ist. Haben wir mittlerweile doch einige Berichte von Pferdesitzern erhalten, die uns über weitere Verletzungen Ihres Pferdes berichteten, weil Ihr Pferd eine Vollnarkose erhielt. Da jedem Pferdebesitzer bekannt sein dürfte, dass ein Pferd ein Fluchttier ist, versucht das Pferd seiner Natur folgend – sobald die Wirkung der Narkose nachlässt – krampfhaft aufzustehen, fällt dabei auch um und fügt sich weitere Verletzungen zu, auch Wundnähte sind häufig dadurch wieder aufgeplatzt. Nicht nur dass, das Pferd durch diesen Umstand noch mehr leiden musste, verursachte die Vollnarkose doch auch noch unnötigerweise weitere Kosten. Das muss nicht sein, wenn auch die Möglichkeit einer Standnarkose besteht!

Foto: Peter Smola / pixelio.de

Was halten Sie von unserem Artikel: Pferde-Op Versicherung für ältere Pferde? Ich freue mich auch auf weitere Erfahrungen oder Anekdoten von Pferdebesitzern

Autor: Tania Dählmann

Share Button

Letzte Aktualisierung am .

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>